FAQ


Auf dieser Seite finden Sie häufig gestellte Kundenfragen zum Thema Service, Pflege und Werterhalt Ihres Instrumentes!

Falls Sie Fragen haben, die hier nicht beantwortet wurden, scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen.
Unsere Verkäufer und Klavierbauer beraten Sie gern.

Bei uns im Geschäft,
via Tel.: 0511/ 30 18 77- 32
oder Mail: info@klavierhaus-doell.de

ICH/MEIN KIND MÖCHTE KLAVIER SPIELEN LERNEN…

Ist ein Klavier die richtige Investition?

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie oder Ihr Kind auch nach einigen Monaten noch Freude am Spielen haben, haben Sie bei uns die Möglichkeit, Instrumente vorerst zu mieten.
Generell sollten Sie sich/ Ihrem Kind etwas Zeit geben, sich mit der Musik vertraut zu machen.
Hat Ihr Kind wie erhofft Interesse an dem Instrument und macht ihm das Spielen Spaß, wird Ihnen nach einer Miet- oder Mietkauf-Vereinbarung bei einem Neukauf der vereinbarte Mietpreis angerechnet.

So gehen Sie überhaupt kein Risiko ein!

Wichtig ist, dass jemand, der Klavier spielen möchte, dieses auf einem Klavier und nicht etwa auf einem Keyboard erlernt, da elektronische Instrumente keine akustischen Klänge und Obertöne produzieren und der Tastenanschlag und die Lautstärkenregulation und -dynamik dem Klavier zwar sehr ähnlich, aber nicht identisch sind.

Welches Instrument ist das Richtige für mich?

Diese Frage lässt sich auf diesem Weg ohne persönlichen Kontakt nur schwer beantworten.
Sicher kann man auf Ratschläge hören, von Menschen, die bereits ein Klavier oder Flügel besitzen, aber um das richtige Instrument für sich zu finden, bedarf es mehr als nur einem „Tipp“.

Kommen Sie bei uns im Geschäft vorbei, lernen Sie die zahlreichen Instrumente der verschiedenen Hersteller kennen und lassen Sie sich von unseren Verkäufern und Klavierbauern über die Eigenschaften und Vorteile der einzelnen Modelle beraten.

Wir führen in jeder Preislage sehr gute Produkte mit dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis und auch viele attraktive gebrauchte Instrumente.
Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung, indem Sie „Ihr“ Instrument bei uns anspielen.

Kann ich, wenn ich in einer Wohnung lebe Klavier spielen ohne die Nachbarn zu stören?

Ja!
Bei einem Klavier gibt es mehrere Möglichkeiten, den Ton zu dämpfen.

Viele Klaviere besitzen einen Moderator.
Hierbei handelt es sich um eine Filzleiste, die durch Betätigung des mittleren Fußpedals zwischen Hammerkopf und Saite geschoben und somit der Anschlag und auch der Ton abgedämpft wird.
Ist dieser Moderator vom Hersteller nicht bereits eingebaut, kann man ihn nachrüsten und durch Betätigung eines Hebels unter der Tastatur aktivieren.

Es gibt auch Untersetzer, die den Schall, der über den Boden abgegeben wird, deutlich reduzieren.

Zudem besteht die Möglichkeit, Ihr Instrument mit einem Silent-System/Stummschaltung auszustatten.
Dabei wird Ihr Klavier lautlos geschaltet und nur Sie hören den erzeugten Ton über Kopfhörer.
So können Sie Klavier spielen, ohne Ihre Umgebung zu stören …

… in der Nacht, … während der Mittagszeit, … oder auch, wenn Sie einfach mal ungestört üben möchten!

Wie groß darf ein Instrument in meinem Raum sein?

Die Frage ist hier eher, wie viel Raum Sie Ihrem Klavier oder Flügel geben möchten und welche Tonqualität Sie sich wünschen.
Je größer und hochwertiger ein Instrument ist, desto besser kann man die Lautstärkendynamik spielen, ganz leise sowie sehr laute Töne.

So ist der große Steinway D-274 Konzert-Flügel das beste Instrument für ein sanftes „Pianissimo“!
Wenn Sie sich bezüglich der Größe nicht sicher sind, können Sie bei uns eine Flügelschablone zum Auslegen in unterschiedlichen Flügelgrößen ausleihen.

Gern machen wir auch einen Besuchstermin mit Ihnen aus, um das optimale Instrument für Ihre Räumlichkeiten zu finden.

Wann kann mein Kind mit dem Unterrricht beginnen?

Es gibt musikalische Früherziehungen, bei denen schon Kinder im Kindergartenalter mit Klavierspielen beginnen können und spielerisch an die Musik herangeführt werden.
Ab einem Alter von 4 Jahren kann Ihr Kind im Einzel- oder Gruppenunterricht das Klavierspiel erlernen.
(Der weltberühmte Pianist Lang Lang begann sein Klavierspiel bereits mit 3 Jahren!)

Generell sollte Ihrem Kind das erlernte Instrument Freude bereiten und kein Zwang dahinter stecken.
So kann es zu einem lebenslangen Wegbegleiter werden …

angebote_doell_banner_hannover_klaviere_pianos

Wo finde ich den richtigen Lehrer?

Egal, auf welchem Niveau Sie spielen, ob (Wieder-) Einsteiger, Anfänger, Fortgeschrittener, Konzertpianist …
Wir haben für unsere Kunden ein Netzwerk an Musiklehrern …in Ihrer Nähe …

… je nach Anforderung!

Sprechen Sie uns beim Kauf oder der Miete Ihres Instrumentes an!

Schadet es dem Instrument, wenn mein Kind unbedacht darauf hämmert?

Hochwertige Klaviere und Flügel sind so gebaut, dass sie einigen Belastungen standhalten können, denn auch nicht jeder Pianist spielt ausschließlich „pianissimo“!

Jedoch sollte Ihr Kind an das Klavierspielen herangeführt werden und so das Instrument als Kulturgut kennen- und wertschätzen lernen.

PFLEGE UND WERTERHALT

Ich habe ein neues Instrument – was nun?

Bevor Ihr Instrument geliefert wird, sollten Sie einen geeigneten Standort auswählen! (siehe unten)

Nach Anlieferung Ihres Instrumentes wäre es optimal, es mit geschlossener Klappe ein bis zwei Stunden ruhen zu lassen, damit sich das Instrument aklimatisieren kann und gleichmäßig erwärmt.
Dies ist besonders empfehlenswert, wenn Ihr neues Instrument im Winter angeliefert wird, es somit großen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist oder nach einem langen Transportweg.

Bei weiteren Fragen über den Umgang mit Ihrem neuen Instrument setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.
Unser geschultes Fachpersonal und unsere Klavierbauer beraten Sie gern!

Wo stelle ich mein Klavier/Flügel am besten auf?

Wo der Mensch sich wohlfühlt,
ist auch ein wertvolles Instrument gut aufgehoben!

Gute Pianoforte Instrumente sind etwas ganz besonderes.
Natürliche Werkstoffe wie Holz, Filz, Leder, Metall … werden zu erstklassigen Instrumenten zusammen gefügt.
Diese Werkstoffe reagieren recht unterschiedlich auf Temperatureinflüsse und klimatische Veränderungen.
Es ist empfehlenswert, einen geeigneten Standort für das Instrument zu wählen und somit das klimatische Umfeld in bestimmten Grenzen zu halten, um nachhaltigen Schäden vorzubeugen!

Daher sollte Ihr Instrument nicht in der Nähe von Wärme- und Kältequellen (Fenster, Heizungen, Außentüren und nahe an feuchten und kalten Außenwänden) stehen.
Vermeiden Sie auch direktes Sonnenlicht auf Ihr Instrument, da die Oberfläche auf Sonneneinstrahlung empfindlich reagiert und bei Edelholzausführungen unschöne Verfärbungen die Folge sein können.

Eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 45% und 60% bei einer gleichzeitigen Raumtemperatur um 20° Celsius ist für Ihr Instrument am günstigsten.
Plötzliche Temperaturschwankungen und Zugluft sollten vermieden werden, da hierdurch die Stimmung und Regulierung negativ beeinflusst werden.

Gern beraten Sie unsere von der Steinway-Akademie geschulten Techniker bei Ihrem nächsten Wartungstermin bezüglich des richtigen Standortes und Raumklimas und was es bei großen Abweichungen des Klimas für Möglichkeiten gibt, diese zu regulieren.

Damit Sie lange Freude an Ihrem Instrument behalten!

Wie pflege ich die Oberfläche meines Instrumentes am besten?

Fingerspuren entfernen Sie entweder mit einem feuchten Mikrofasertuch oder einem weichen fusselfreien Baumwolltuch.
Von der Verwendung handelsüblicher Möbelpflegemittel raten wir ab, da jene Wachse und Silikon enthalten.

Zum Reinigen der Tasten benutzen Sie ein leicht angefeuchtetes, helles Ledertuch.
Achten Sie bitte darauf, dass keine Feuchtigkeit in die Tastensaiten eindringt.

Kratzer oder Schrammen können mit einer speziellen Politur entfernt werden.
Dies sollten Sie jedoch einem Fachmann überlassen, da eine spätere Überarbeitung der Oberfläche gegebenenfalls sehr kostenaufwendig ist.

Sprechen Sie diesbezüglich bei einer Wartung unsere Techniker an, sie haben die richtigen Pflegemittel dabei.

Schadet eine Fußbodenheizung meinem Instrument?

Generell ist eine Fußbodenheizung für Ihr Instrument nicht bedenklich, da alle neuen Modelle so ausgestattet sind, dass ihnen eine moderate Wärmezufuhr von unten nicht schadet.

Bei älteren Modellen kann man den Wärmezufluss von unten verringern, indem man zum Beispiel eine Hartfaserbodenplatte unter das Klavier legt.

Oftmals besteht bei Fußbodenheizungen jedoch das Problem der zu geringen Luftfeuchtigkeit, daher sollten Sie während der Heizperiode auf eine dementsprechende Luftfeuchtigkeit achten.
Bei einem Wartungsbesuch unserer Klavierstimmer messen diese die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Räumen und beraten Sie gern über Möglichkeiten, diese z. B. mithilfe eines Luftbefeuchters/ Luftwäschers zu regulieren.

SERVICE

Wie oft sollte mein Instrument gestimmt bzw. gewartet werden?

Generell sollte ein Klavier/ Flügel mindestens einmal jährlich gestimmt werden.
Wobei es sich hier um einen Richtwert handelt, der durch das Alter und den Zustand des Instrumentes variieren kann.
Bei einem Besuch unserer Techniker sprechen diese nach Begutachtung Ihres Instrumentes eine Empfehlung für den nächsten Wartungstermin mit Ihnen ab.

Bei neuen Klavieren/ Flügeln ist es empfehlenswert, das Instrument in den ersten Jahren häufiger stimmen zu lassen, da sich das Material unter der großen Spannung der Saiten (Bei Klavieren handelt es sich um 17 Tonnen und bei Flügeln um 22 Tonnen Zugkraft pro Instrument!) noch verändert und sich die Stimmung erst nach einiger Zeit halten kann.

Daher empfehlen wir unseren Kunden bei Neuinstrumenten in den ersten fünf Jahren eine halbjährliche Stimmung durch den Vertragshändler.
So bleibt auch die volle Garantieleistung des Herstellers erhalten.

Warum sollte mein Instrument regelmäßig gestimmt werden, auch wenn ich nicht spiele?

Die Verstimmung Ihres Instrumentes kommt nicht durch das Spielen an sich, sondern hauptsächlich durch die Luftfeuchtigkeits- und Temperaturveränderungen der verschiedenen Jahreszeiten zustande.

Wird ein Instrument über einen längeren Zeitraum nicht gestimmt, kommt es dadurch zu Veränderungen der Tonhöhe, da die Spannung der Saiten abnimmt.
Für den Zustand und den Werterhalt des Instrumentes ist es besser, wenn die Tonhöhenschwankungen auf ein Minimum begrenzt werden, da das Hochziehen der Tonhöhe das Instrument stark beansprucht.

Zudem kann nach langer Wartungspause das Halten der Tonhöhe nach einer Stimmung nicht gewährleistet werden, wodurch mindestens eine Nachstimmung erforderlich wird.

Eine Stimmung/ Wartung Ihres Instrumentes durch einen unserer Techniker beinhaltet bei regelmäßigen Wartungsintervallen neben der Stimmung eine Durchsicht und Regulierung der Mechanik, damit sie lange Freude an Ihrem Instrument behalten.

Wir bieten diesen Service unseren Kunden auch zu besonderen
Abo-Konditionen an.

Bei Fragen, wenden Sie sich bitte an unsere Empfehlung:
Klavierservice Hannover – Bernd Stamm & Ralf Kühn
Telefon: 05032/ 901 12 76 und Mobil: 0157 / 855 47 863
E-Mail: kontakt@klavierservice-hannover.de

_klavier-service-hannover-flyer

Was versteht man unter Regulierung der Mechanik?

In einem Klavier müssen in der Mechanik, um den Ton zum Klingen zu bringen etwa 31 Teile bewegt werden.
Dazu bedarf es vieler Stell- und anderer Schrauben, Druckscheiben, Gewichte, Führungsstifte und unterschiedlicher Materialien wie verschiedene Holzarten, Filz, Messing etc.!Durch den Gebrauch des Instrumentes und die wechselnden klimatischen Bedingungen der Umgebung kann es zu einer Veränderung im Zusammenspiel der Mechanikteile kommen.Die Durchsicht und Regulierung der Mechanik bedeutet, dass diese von unseren Technikern durchgesehen und eingestellt wird.
Eventuelle Veränderungen werden frühzeitig entdeckt und können schnell behoben werden.

Was versteht man unter einer Intonation?

Durch langes Spielen und unterschiedliche Beanspruchung der einzelnen Tasten eines Klaviers/ Flügels wird der Filz eines Hammerkopfes (schlägt auf die Saiten und erzeugt den Ton) härter und es entstehen Rillen auf der Oberfläche des Filzes (bedingt durch den Anschlag auf die Saiten).

Bei einer Intonation wird der Filz von dem Klavierbauer/ Techniker mit speziellen Nadeln aufgelockert, wodurch Veränderungen im Klangcharakter möglich sind.
Das gesamte Klangerlebnis wird runder und weicher.
Auf Wunsch kann ein Instrument jedoch auch brillanter gemacht werden. Lassen Sie sich diesbezüglich bei Ihrem nächsten Wartungs-Termin von einem unserer Klavierbauern beraten.

Diese komplizierte Arbeit erfordert hohes fachliches Können und sollte nur von einem entsprechend qualifizierten Techniker durchgeführt werden.
Zu einer Stimmung und Durchsicht im Rahmen unseres Wartungs-Vertrages gehört auch, dass einer unserer von der Steinway-Akademie ausgebildeten Klavierstimmer die Mechanik und Hammerköpfe Ihres Instrumentes durchsieht und bei Bedarf Töne, die mehr beansprucht werden nachintoniert.

Warum soll ich mein Instrument im KLAVIERHAUS DÖLL kaufen?

Unser Geschäft kann auf eine lange Tradition zurückblicken, denn das KLAVIERHAUS DÖLL existiert bereits seit über 125 Jahren.

Dadurch verfügen wir über eine langjährige Erfahrung und haben uns auf Top-Marken spezialisiert, um Ihnen in sämtlichen Preisklassen hohe Qualität bieten zu können.
Als Kunde unseres Klavierhauses stehen wir Ihnen auch nach dem Kauf Ihres Instrumentes stets zur Verfügung, sei es bei der regelmäßigen Wartung, bei der Vermittlung und Empfehlung eines geeigneten Musiklehrers oder bei sämtlichen Fragen und Wünschen rund um ihr Instrument.

Wir haben in jedem Bereich speziell ausgebildete Mitarbeiter, die Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Wenn Sie bei uns einen Steinway& Sons kaufen oder Ihr Instrument reparieren/ restaurieren lassen, können Sie sicher sein, dass auch anschließend noch 100% Steinway in Ihrem Instrument stecken, denn wir verwenden als autorisierter Fachhändler ausschließlich Original-Teile.

Diesen Service bieten wir Ihnen natürlich auch von anderen Herstellern an, damit Sie sicher sein können, dass Ihr Instrument genau die Pflege und Wertschätzung erhält, die es verdient!

Kann ich mein Instrument auch bei Ihnen stimmen und warten lassen, obwohl ich es nicht bei Ihnen erworben habe?

Durch die langjährige Erfahrung und spezielle Ausbildung unserer Klavierbauer sind sie mit Instrumenten verschiedenster Marken vertraut.

Gern stehen wir Ihnen mit unserm Know-How zur Verfügung.
Bitte sprechen Sie uns an!

ALLGEMEINE FRAGEN

Braucht mein Klavier eine Renner-Mechanik? Worauf muss ich bei den Saiten oder dem Innenleben achten?

Haben Sie Fragen, die Ihnen auf dieser Seite nicht beantwortet wurden, wenden Sie sich an uns!

Unsere Verkäufer und Klavierbauer beraten Sie gern.

angebote_doell_banner_hannover_klaviere_pianos

Copyright © Klavierhaus Döll 2017 • Alle Rechte vorbehalten. • Impressum  Besuchen Sie uns auf: Facebook